Warum ist es sinnvoll, Tierversicherungen zu vergleichen?

Stellen Sie sich vor, Ihr Hund erschrickt bei einem Geräusch, reißt sich los und rennt unkontrolliert über die Straße, woraufhin mehrere Fahrzeuge aufeinander prallen. Oder Ihr Pferd bricht mit anderen Pferden aus der eingezäunten Wiese aus und trampelt auf dem angrenzenden Feld herum. Oder Ihre Katze müsste eigentlich operiert werden, aber die vierstelligen Operationskosten übersteigen Ihr Budget. In allen Fällen ist eine Tierversicherung sinnvoll, weil sie Sie finanziell absichert. Ob Sachschäden am Eigentum der am Unfall beteiligten Autos oder Operationskosten – mit der richtigen Haustierversicherung müssen Sie sich keine Sorgen machen, wie Sie diese Kosten bezahlen wollen.

 

Vergleich Heimtierversicherung: Gibt es Wartezeiten für eine Heimtierversicherung?
Je nach Heimtierversicherung gelten bestimmte Wartezeiten. Bei der Tierkrankenversicherung sind so genannte Wartezeiten am häufigsten anzutreffen. Je nach Anbieter beträgt die Wartezeit z.B. drei Monate. Das bedeutet, dass Sie, bevor Sie Ihre Versicherung in Anspruch nehmen können, den vereinbarten Zeitraum nach Vertragsabschluss abwarten müssen. Im Falle eines Unfalls wird in der Regel auf die Wartezeit verzichtet.

 

Wie viel kostet die Versicherung?
Die Kosten variieren je nach der von Ihnen gewählten Tierversicherung. Sie hängen hauptsächlich von den gewünschten Leistungen ab. Auch Ihr Alter, das Alter Ihres Tieres und die Rasse können bei der Berechnung des Beitrags eine Rolle spielen. Zudem variieren die Kosten pro Anbieter.

 

Bitte beachten Sie: Beim Vergleich von Tierversicherungen ist es wichtiger, dass die Tierversicherung alle Leistungen abdeckt, die für Sie wichtig sind, als eine niedrige Prämie. Achten Sie daher beim Vergleich von Tierversicherungen auf das genaue Ausmaß des Nutzens.